Tote auf Weihnachtsmarkt in Berlin Breitscheidplatz

Tote auf Weihnachtsmarkt in Berlin Breitscheidplatz

Ungelesener Beitragvon Maik Thomaß » 20.12.2016, 08:22

Tote auf Weihnachtsmarkt in Berlin Breitscheidplatz


Am 19. Dezember 2016 passierte das, was kaum einer für möglich, aber auch nicht für unmöglich gehalten hat. Ein Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt mitten in Deutschland, mitten in Berlin. Nach Nizza wurde auch hier die Tat mit einem LKW begangen.

War es ein terroristischer Anschlag oder eine Verzweiflungstat? Auf Spekulationen will ich mich an dieser Stelle nicht einlassen. Dafür ist es noch zu früh. Sicher ist, dass der Beifahrer, der ums Leben kam, aus Polen stammte. Woher der Fahrer des LKW letztlich stammt, ist noch nicht geklärt. Auch hier wird wieder wild spekuliert, ob es sich um einen Afghanen oder Pakistaner handelt.

Das Fazit dieses Abends: Nach Nizza in diesem Sommer gibt es keine Sicherheit. Wer einen LKW in Bewegung setzt, ist mit seinem tonnenschweren Gefährt nur schwer zu stoppen. Da helfen alle Sicherheitsvorkehrungen nichts.

Der Fahrer nahm 12 Menschen das Leben und verletzte mehrere Dutzend Menschen. Eigentlich sollte Weihnachten als Fest für Frieden und Nächstenliebe stehen, aber angesichts dieser Bilder und Nachrichten ist es schwer, den Glauben an Weihnachten als dieses aufrecht zu erhalten.

Ich kann nur meine herzliche Anteilnahme ausdrücken, für alle die, die in jener Nacht Spaß haben wollten und diesen Spaß mit ihrem Leben bezahlten oder für immer gezeichnet sind. Auch für die Angehörigen möchte ich im Namen der Redaktion von http://www.svr-hanseradio.de, http://www.wettertopia.de und http://www.meckpomm-online.de mein herzliches und aufrichtiges Beileid in dieser schweren Zeit ausdrücken.
Redaktion Maik Thomaß

Benutzeravatar
Maik Thomaß
Administrator
 
Beiträge: 29403
Registriert: 12.04.2016, 13:03
Wohnort: Rostock

Zurück zu Kommentare

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste